Hüttenwochenende – Burgedition

von

Das erste Novemberwochenende nutzen die Männermannschaften der Judoabteilung des SV Fellbachs für ihr mittlerweile traditionelles Hüttenwochenende. Von Freitag bis Sonntag zog es 15 Fellbacher Judoka auf die Burg Schwarzfels in Sinntal nahe Fulda. Begonnen wurde mit einem gemeinsamen Grillen am Lagerfeuer mit Blick auf den Burgfried und das Umland. Im Rittersaal wurde danach in gemütlicher Runde das Jahr 2018 besprochen und die Planung für das Jahr 2019 gestartet. Anschließend wurden die Erfolge der beiden Mannschaften als Drittplatzierte der Baden-Württembergliga und als Meister der Landesliga und dem Aufstieg in die Württemberliga in ritterlichem Ambiente gefeiert. Der Samstag startete mit einem gemeinsamen Frühstück, bevor es nach Fulda zum sportlichen Teil überging. Dieses Jahr durften die Athleten beim Bouldern ihr Talent unter Beweis stellen. Zwei Stunden wurde geklettert und verschiedene Routen ausprobiert. Am Abend gab es dann das ebenfalls zur Tradition gewordene Maultaschenessen, bevor der Abend bei dem ein oder anderen kühlen Erfrischungsgetränk ausklang. Nachdem Frühstück am Sonntagmorgen wurde die Burg noch geputzt und es gab eine kleine Abschlussrunde. Nach diesem gelungenen Wochenende sind die Mannschaften nun bereit in ritterlicher Manier in eine erfolgreiche neue Saison zu starten.

Zurück